Akupunktur

Schwangere mit Akupunkturnadeln

Akupunktur als geburtsvorbereitende Maßnahme wird in Deutschland zunehmend beliebter. Bereits ein drittel der erstgebährenden Frauen schwört auf das traditionelle chinesische Verfahren, das nachweislich eine positive Wirkung bei Beschwerden in der Schwangerschaft hat. Die ein bis sechs feinen Nadeln wirken im ganzen Organismus und können einen gestörten Energiefluss wieder herstellen. Sie verbleiben für 20 bis 30 Minuten im Körper.

Geburtsvorbereitende Akupunktur

Mit geburtsvorbereitender Akupunktur kann ab der 36. Schwangerschaftswoche zunächst wöchentlich begonnen werden. Etwa zwei Wochen vor dem errechneten Geburtstermin ist eine Behandlung zweimal pro Woche empfehlenswert. Die geburtsvorbereitende Akupunktur dient zur Vorbereitung des Körpers, speziell des Muttermunds und der Gebärmutter auf die Geburt.

Mehrere Studien beweisen die geburtsverkürzende Wirkung von Akupunktur unter der Geburt. Der Körper beginnt die Geburt, wenn der richtige Augenblick gekommen ist.

Akupunktur bei Schwangerschaftsbeschwerden

Eine Schwangerschaft bringt viele Veränderungen mit sich. Manchmal auch “Unwillkommene”.
Um Euch in solchen Fällen bestmöglich unterstützten zu können, habe ich eine Zusatzausbildung abgeschlossen und freue mich, Euch in vielen Fällen gute Linderung verschaffen zu können.

Akupunktur kann zum Beispiel helfen bei:

  • Rückenschmerzen
  • Schwangerschaftsbedingter Übelkeit
  • Sodbrennen
  • Wassereinlagerungen/Ödeme
  • Vorzeitigen Wehen
  • Schwangerschaftsbedingtem Bluthochdruck
  • unterschiedlichen Schmerzen
  • Schlafstörungen

Akupunktur im Wochenbett

Nach der Geburt kann die Akupunktur dabei helfen, den erlebten Stress bei der Geburt zu erleichtern. Sie wirkt entspannend und wohltuend.

Akupunktur im Wochenbett biete ich unter anderem an bei

  • Rückbildungsstörungen
  • Störungen der Milchbildung/ Milchfluss
  • Hormonellen psychischen Veränderungen
  • Ödemen

Die Behandlung erfolgt in der Regel bei Euch zu Hause. Die Kosten für Akupunktur bei Schwangerschaftsbeschwerden werden teilweise von der Krankenkasse übernommen. Geburtsvorbereitende Akupunktur wird von den Krankenkassen nicht bezahlt. Pro Sitzung veranschlage ich 25 Euro.